Glaubensgrundlagen

1. Die Bibel ist von Gott eingegeben. Sie ist die verbindliche Grundlage für
unseren Glauben und unser Leben. 1
2. Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde, und siehe, es war sehr
gut. 2
3. Durch den Ungehorsam Adams kam die Sünde in die Welt und durch die
Sünde die Trennung von Gott und der Tod. 3
4. Daher müssen alle Menschen sterben, weil sie alle gesündigt haben. 4
5. Es ist den Menschen bestimmt, einmal zu sterben, danach aber das
Gericht. 5
6. Aber Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen eingeborenen
Sohn, Jesus Christus, gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren
geht, sondern ewiges Leben hat. 6
7. Jesus Christus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand
kommt zum Vater, als nur durch ihn! 7
8. Er ist für unsere Sünden gestorben, begraben worden und auferstanden
am dritten Tag 8, wurde in den Himmel aufgenommen und sitzt zur
Rechten Gottes. 9
9. Von dort wird er wiederkommen und Gericht halten über die Lebenden
und Verstorbenen. 10
10. In Jesu Namen hat Gott der Vater den Heiligen Geist gesandt, der uns in
die ganze Wahrheit leitet. 11
11. Vor seiner Himmelfahrt hat Jesus seinen Jüngern geboten: Geht nun hin
und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie auf den Namen des
Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie alles
halten, was ich euch befohlen habe. 12
12. Dies beinhaltet Gottes Gebot an alle Menschen, Buße zu tun
[umzukehren]. 13


1 2.Tim 3,16
2 1. Mo 1,1
3 Rö 5,12; Jes 59, 1-2
4 Rö 5,12; s. auch Rö 3, 10-12
5 Hebr 9,27
6 Joh 3,16; s. auch Joh 5,24; 11,25
7 Joh 14,6; s. auch Apg 4,12
8 1, Kor 15, 3-4
9 Mk 16,19
10 Matth 25,31 ff; Apg 17, 31; Joh 5, 22; s. auch Hebr 9, 27
11 Joh 14, 26; Joh 16,13
12 Matth 28, 19f
13 Apg 17,30f